menü
logo bianco
 
trentino
booking
X
Ankunft
 
Abfahrt
 
 
Erwachsene
 
Kinder

Vezzena Hochebene

Ortschaft: Levico Terme
Die Altopiano di Vezzena ist eine unendliche Fläche von Wiesen und Wäldern, die sich langsam zur Hochebene der sieben Gemeinden und Asiago herbsenkt.

Das Passo Vezzena liegt auf 1417 m Höhe, und von hier aus kann man di Schönheiten der Hochebene entdecken; auf dieser großen Fläche gibt es viele hochgebirge Almhütten, welche als Zufluchtsstätte für das Vieh auf der Alm und für die Käsebereitung gebaut wurden. Hier produziert man verschiedene Käsesorten, wie z.B. den Käse Vezzena, der dank seines besonderen Geschmacks sehr bekannt ist.

Während des 1. Weltkrieges fanden auf diesem Gebiet, zu welchem auch die Altipiani di Folgaria - Lavarone und Luserna gehören, zahlreiche Gefechte und Kämpfe statt: das beweisen noch die vielen österreichischen Festungen der Gegend, welche man noch heute besichtigen kann.

In dieser Gegend gibt es zahlreiche Wege für Exkursionen zu Fuß und mit dem Mountainbike, und die hochebene ist eine echter natürlicher Übungsort für Orienteering.
Die guten Wanderer können den Wegen SAT (Verein der Trentiner Alpinstein) entlang die Cima Vezzena (1.908 m), auch Pizzo di Levico genannt, und die Cima Manderiolo (2.051 m) erreichen, von welchen aus man ein wunderschönes Panorama des Tales genießen kann.


Winter

In Winter bietet die Altopiano di Vezzena kilometerlange Langlaufskipisten in einer eindrucksvollen und unberührten Landschaft, die alle mit dem Skizentrum Millegrobbe verbunden sind. 


Wie erreicht man die Hochebene der Vezzena

Man erreicht diese wunderschöne Gegend von Caldonazzo aus: von Località Lochere 15 km der Straße Monterovere entlang, welche auch "Menador", "Pegolara" oder "Kaiserjägerweg" genannt wird. Diese Straße war im 1. Weltkrieg eine Heerstraße und ist durch viele Kurven charakterisiert: von hier aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Valsugana und die Seen von Caldonazzo und Levico.

Gute Wanderer können die Hochebene auf den anstrendenden Wanderwegen der Valscura und dem Menador entlang, erreichen; das Wort "Menador" bezeichnete in der Vergangenheit eine steile Bergstraße, auf welcher man Holz bis zur befahrbaren Straße oder zum Fluß transportierte.

Ein angenehmerer Weg führt nach Vezzena von Calceranica über Bosentino und Vattaro der Straße entlang, die das Tal mit den Altipiani di Folgaria, Lavarone und Luserna verbindet.

unchecked checked
Info anfordern
Und was für ein Urlaubstyp bist du?
Senden!